Im Test: Panathletic Fitnessbänder / Widerstandsbänder

Eigentlich mache ich neben Ausdauertraining (Joggen, Spinning-Bike und Crosstrainer) noch Krafttraining auf mit einer Kraftstation. Somit bin ich eigentlich gut ausgerüstet. Allerdings kennt das wohl jeder, dass man manchmal einfach keine Zeit für ein aufwendiges Training hat oder der innere Schweinehund doch stärker ist. Daher habe ich mich nach alternativen Methoden und Trainingsgeräten umgeschaut, welche man ohne großen Aufwand abends verwenden kann. So bin ich auf die „Panathletic Fitnessbänder / Widerstandsbänder mit Anleitung, 30 x 5 cm, 4er Set“ gestoßen.

Panathletic Fitnessbänder / Widerstandsbänder

Panathletic Fitnessbänder / Widerstandsbänder

Die Lieferung war sehr zügig und in knapp 2 Tagen konnte ich das Päckchen schon in Empfang nehmen. Die 4 Fitnessbänder werden in einem praktischen Netzbeutel geliefert und können nach der Verwendung so wieder ordentlich verstaut werden. Zum Lieferumfang gehört noch ein kleines Heftchen mit allgemeinen Hinweisen und 8 Übungen für ein 30-Minütiges-Workout. Gut gefällt mir, dass die Übungen einmal bildlich dargestellt werden und zusätzlich noch beschrieben werden. Allerdings find mir 8 Übungen doch etwas zu wenig und hier hätte ich mir ein paar mehr gewünscht, so dass man sich auch ein individuelles Programm zusammenstellen könnte.
Die Bänder selber haben einen leichten Geruch, aber dies liegt daran, dass die Fitnessbänder aus 100 % Naturlatex bestehen. Der Geruch ist auch nicht sehr stark oder penetrant oder unangenehm. Die Fitnessbänder sind in 4 unterschiedlichen Farben und kennzeichnen so den Schwierigkeitsgrad von leicht bis X-schwer. Bei der ersten Anwendung habe ich direkt zum blauen Fitnessband (mittel) gegriffen und musste bei manchen Übungen doch eine Stufe leichter oder schwerer nehmen. Dies liegt daran welche Muskeln die Übung beansprucht. Daher finde ich es sehr praktisch, dass 4 unterschiedliche Bänder im Set enthalten sind. Etwas skeptisch war ich, ob die Bänder vielleicht reißen können. Aber diese Bedenken haben sich dann doch sehr schnell gelegt, selbst wenn das Band weit gedehnt wird, hält das Band dies problemlos aus. Das rote Band (X-schwer) ist für mich zwar noch etwas zu schwer, aber es gibt bestimmt besser Trainierte, für die das Band genau richtig ist.

Panathletic Fitnessbänder / Widerstandsbänder

Panathletic Fitnessbänder / Widerstandsbänder

Als schnelle und einfache Alternative zum Fitness-Programm finde ich das Set der „Panathletic Fitnessbänder / Widerstandsbänder“ sehr praktisch. Dank des kleinen Aufbewahrungsbeutel kann man die Bänder sogar mitnehmen, da das Gewicht minimal ist und die Bänder kaum Platz brauchen. Auch gibt es einige sinnvolle und gute Übungen, die man zwischendurch ohne großen Aufwand durchführen kann. Am Preis von knapp 13 € kann ich nichts aussetzen, da umgerechnet ein Band um die 3,20 € kostet und für diese gute und solide Qualität ist dies mehr als fair.

Bestellt werden können die Bänder bei Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.