Rasierpulver von Plaine

Ich durfte das Rasierpulver von Plaine für Hirschel Cosmetics testen.

Das Aussehen der Verpackung finde ich äußernd Ansprechend. Ein länglicher Karton mit einer kleinen Öffnung unten für die Portionspackungen, der auch noch direkt das Porzellangefäß beinhaltet. Dieses sieht auch sehr ansprechend aus. Schön verarbeitet und mit dem Schriftzug Plaine versehen. Durch einen Strich im Gefäß wird einem angezeigt, wie viel Wasser eingefüllt werden muss, damit der Rasierschaum die richtige Konsistenz erhält.

Man nehme das Porzellangefäß und fülle es bis zur Markierung mit Wasser. Danach öffnet man eine Portionspackung des Rasierpulvers und schüttet dieses ins Gefäß. Mit dem Finger 15 Sekunden verrühren bis der Schaum entsteht. Ich habe bei der ersten Anwendung dieses genauso befolgt, und finde dass der Schaum dann beim Auftragen auf die Haut nicht mehr so schön ist, bzw. dass dieser sich dann eher auf der Haut so anfühlt als hätte man Seife darauf.

Also empfehle ich etwas weniger Wasser zu nehmen damit die Konsistenz  des Schaums härter wird, und beim Auftragen auf die Haut nicht Seifig wird. Ich finde dass die Menge des Schaums für das Gefäß zu viel ist. Das Gefäß müsste etwas höher sein, damit nicht so viel beim Vermischen verschüttet wird. Aber ich finde auch, dass die Menge des Schaums nicht ausreichend ist. Für das Gesicht reicht er gerade so, andere Körperregionen, die ich damit auch getestet habe, benötigen eindeutig mehr Schaum. Vielleicht ist die Menge auch einfach nur für das Gesicht berechnet und daher dann ausreichend.

Bei der Rasur bemerkte ich dann, dass ich mit der Klinge wirklich angenehm über die Haut gleiten kann und es nach der Rasur auch nicht zu unangenehmen Rötungen oder juckenden Pickelchen kommt, wie bei meinem bisherigen Rasiergel.

Positiv anzumerken ist, dass der Rasierschaum ein Naturkosmetik-Produkt ist und folgende Inhaltsstoffe nicht verwendet worden sind:

  • Sodium Laureth Sulfate
  • Silikonöle
  • Paraffine
  • Konservierungsstoffe
  • Duftstoffe
  • Alkohol
  • treibgasgefüllte Sprühdose

 

Mein Fazit, dieses Rasierpulver ist nicht nur für die Reise gut zu gebrauchen,  sondern auch für den Heimbereich sehr sehr gut. Meine Haut fühlt sich weniger angegriffen an und die Hautreizungen sind auf ein Minimum zurück gegangen. Ich bin sehr positiv von meinem ersten Naturkosmetik-Produkt von Plaine angetan und werde dies in Zukunft bestimmt weiterverwenden, jedoch nicht für die komplette Körperhaarentfernung sondern nur für die Gesichtsregion.

 

 

 

 

Ein Kommentar:

  1. Pingback:Plaine Rasierpulver aus rein biologischen StoffenKonsumantra | Konsumantra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.