Philips VisaCare: Die edelste Waffe für straffere, jugendlicher aussehende Haut…

Heute ist wohl die schickste und edelste Waffen im Kampf gegen die (ersten) Zeichen der Zeit bei mir eingezogen. Bilder sagen mehr als Tausend Worte, daher erst mal ein paar Fotos vom neuen Philips VisaCare, damit sich Jeder einen ersten Eindruck machen kann:

Philips VisaCare

Philips VisaCare

 

Philips VisaCare

Philips VisaCare

Philips VisaCare

Philips VisaCare

Philips VisaCare

Philips VisaCare – Aufsatz

 

Und zu viel versprochen? Vom Design überzeugt mich das Philips VisaCare auf ganzer Linie: das Gehäuse ist in einem edlen Perlmutt-Ton gehalten und mit goldenen Details verziert. Die beiden mitgelieferten Aufsätze sind in silber (normale Haut) und rosé-champagne (sensible Haut) farblich passend gehalten.

 

Background-Wissen:

Du fragst dich gerade um was es hier eigentlich geht und wozu dieses „Gerät“ gut sein soll?? Das Philips VisaCare ist sein DualAction System das gleich zwei Funktionen zusammenbringt: Air Lift und Peeling. Dabei kommt auch die Mikrodermabrasions-Technologie zum Einsatz.

Air Lift:
Es wird ein Vakuum erzeugt, wodurch die Haut angehoben wird und gleichzeitig die untere Hautschicht massiert und die Blutzirkulation anregt. Langfristig soll dadurch sogar die natürliche Kollagenproduktion angeregt werden und das Gewebe von innen her festigen. Das Ergebnis: eine spürbar straffere Haut.

Peeling:
Auf beiden Aufsätzen sind kleine Peelingringe integriert, die bei der Anwendung sanft Unebenheiten und Hautschuppen entfernt. Das Hautbild wird verfeinert und die Hautoberfläche wirkt geglättet. Durch diesen Vorgang soll ein Impuls erzeugt werden, der die Produktion von neuen Hautzellen stimuliert und dadurch die Epidermis stärkt. Weiterer Vorteil ist, dass Pflegeprodukte besser in die Haut gelangen und so eine größere Wirkung erzeugen können.

Zusammenfassend gesagt, die Haut wird:

  1. straffer
  2. glatter und verfeinert und
  3. revitalisiert

 

Mikrodermabrasions-Technologie

Vereinfacht gesagt ist die Mikrodermabrasions-Technologie, das Entfernen von abgestorbenen Hautpartikeln mit gleichzeitigem Vakuum-Effekt, der diese Partikel absaugt und gleichzeitig die untere Hautschicht massiert. 

 

Der erste Test:

Zunächst soll am Unterarm getestet werden, ob durch den Einsatz des VisaCars Rötungen oder Hautirritationen auftreten. Dabei gleitet der Aufsatz über die Haut und man sieht und spürt wie die Haut leicht angehoben wird.

Philips VisaCare - erster Test

Philips VisaCare – erster Test

 

Das Ganze ist komplett schmerzfrei! Man spürt nur einen leichten Sog und die Haut wurde leicht rot. Aber nach wenigen Minuten verschwinden diese (zu mindest bei mir) vollsändig und morgen steht also dem ersten Selbstversuch nichts mehr im Wege… Ich bin schon total gespannt, da ich auf dem Markenjury-Blog schon viel positiv gelesen hab.

 

Hier geht es zur Woche 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.